Fiber-Refreshing-Technology – FRT
FAQ

Was ist „FRT“?

FRT bedeutet „Fiber Refreshing Technology“. Damit ist ein Prozess gemeint, der faserhaltiges Material, basierend auf einer umweltschonenden Technologie, in feinste Fasern aufteilt, veredelt und somit für die Papierindustrie einsetzbar macht.

Welche Prozessschritte werden bei FRT durchlaufen?

Beim FRT-Prozess durchläuft das Papier im Prinzip 3 Schritte:
1. Trockene Auflösung (Auflösung des Papiers ohne Produktion von Abwasser)
2. Fibrillierung (FRT-Fasern weisen durch das Fibrillieren ein verbessertes Wasseraufnahmevermögen auf und tragen zu einer besseren Blattbildung bei
3. Sortierung

Was bedeutet „Aeromill“?

Aeromill ist der Begriff für die Maschinen, die den Zerkleinerungsprozess übernehmen. Man unterscheidet dabei zwischen einer Vorzerkleinerung und einer Fasermühle.

Welche Anlagen sind für FRT-Fasern notwendig?

Um ein möglichst hochwertiges Ergebnis zu erzielen, wird eine komplette FRT-Anlage bestehend aus Vorzerkleinerung, Fasermühle und Sortiermaschine benötigt.

Was bringt mir „FRT“?

Mit FRT wird der Prozess der nassen Stoffauflösung ersetzt. Bei der Verwendung von FRT wird kein Abwasser produziert. Darüber hinaus kann bei großen Produktions- bzw. Verkaufsmengen ein vergleichsweise viel schnellerer ROI (Return-on-Investment) erreicht werden.

Welche Kapazitäten pro Stunde sind derzeit möglich?

Aktuell gibt es Maschinenkonfigurationen für Kapazitäten von 0,5 bis 25 Tonnen pro Stunde.